Schröpfmassage

~ Schröpfmassage mit Kräuterölen ~

Aktiviert sanft alle Gewebsschichten, die Durchblutung, den Stoffwechsel und den Lymphfluss. Steigert die Versorgung und Ernährung des Gewebes. Die tiefe mechanische Wirkung der Schröpfmassage erzeugt eine schmerzfreie, intensive Lockerung und Entspannung der Muskulatur.

Rückenmassage

30 Min 29€    6er Karte 145€

45 Min 42€    6er Karte 210€

 

Bei allen Behandlungen ist Zeit und Raum für ein Vorgespräch, Nachruhe und ein Getränk. (bitte 30 Minuten mehr einplanen)

Termine unter 06236 / 42 64 924

Meine Behandlungen und Massagen dienen alleine  des Wohlfühlens, der Prävention und der Gesundheitsförderung.

Die Erwähnung von Indikationen und Kontraindikationen dienen der Information und Schlussfolgern keine Heilversprechen.

Die Schröpfmassage hat sich aus der seit über 5000 Jahre alten Aus- und Ableitungsmethode des Schröpfens entwickelt. Bei der Schröpfmassage vereinen sich mehrere Therapiemethoden. Die Reflexzonentherapie, die Lymphdrainagetherapie, die Meridianlehre und die Pflanzenheilkunde (Phytotherapie) wirken zusammen. Bei der Schröpfmassage wird zuerst der zu behandelnde Körperteil eingeölt ( z.B. mit Johanniskraut) und sanft vormassiert. Dies bereitet das Gewebe auf das Schröpfen vor. Ein spezielles Schröpfglas wird nun auf die Haut gesetzt und einem Saugball ein Unterdruck erzeugt. Ähnlich einer Bindegewebsmassage wird nun die angesaugte Hautwelle sanft weiterbewegt. Durch diesen sehr tief gehenden Sog werden die Durchblutung und der Lymphfluss stark angeregt. Stoffwechselschlacken werden abtransportiert, Verbackungen des Gewebes werden langsam weich und Verklebungen von Faszien (erzeugen Bindegewebsschmerzen) werden gelöst. Gleichzeitig wirkt die Schröpfmassage über die „Headschen Zonen“ auf die Inneren Organe.

Die Schröpfmassage wirkt auf alle Gewebsschichten und tut nicht weh. Außerdem bewirkt die Schröpfmassage eine Verteilung von „Zuviel“ und „Zuwenig“. Bei einer Stauung wird die Ableitung angeregt, bei einer Leere wird der Bereich aktiviert.

Wirkung der Schröpfmassage:                   

  • Entlastend
  • Entschlackend
  • Blockade lösend
  • Immunsystem stimulierend
  • Stimulation von Meridianpunkte
  • Energieausgleich am ganzen Körper

 

Einsatzgebiete der Schröpfmassage:

  • Schmerzzustände verschiedenster Art
  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Muskelverkrampfungen und Verspannungen
  • Funktionelle vegetative Störungen der inneren Organe
  • Narbenentstörung
  • Cellulitebehandlung (mit Birkenöl)
  • Lymphstau (Massage an der Körpervorderseite)
  • Mobilisation von nach vorne verrutschen Wirbeln
  • Neurodermitis (mit Schwarzkümmelöl)

 

Nach Mobilisationen von Wirbeln es wichtig, dass auch gleichzeitig die Muskulatur zu lockern (besonders bei schon länger vorliegenden Blockaden), damit die Reposition der Wirbel erhalten bleibt und sich nicht sofort wieder durch eine verkrampfte Schonhaltung der Muskulatur, die Wirbel erneut blockieren. Mit der Schröpfmassage erreicht man in diesem Bereich auch gleichzeitig eine Stoffwechselanregung.

 

Behandlungsempfehlungen:

  • Zu Beginn: 1 bis max. 2 pro Woche
  • Nach 4 Behandlungen im 2, dann im 4 Wochen Abstand
  • Zur Gesunderhaltung alle 1-2 Monate

 

Kontraindikationen der Schröpfmassage: 

  • Schwangerschaft
  • Blutererkrankung
  • Ausgezehrte Menschen bzw. stark hervorstehende Knochen
  • Krankheitsendzustände (Krebs /Aids)
  • Hochfieberhafte Erkrankungen
  • Entzündungen
  • Krampfadern
  • Hautentzündungen
  • Allergien gegen Kräuter

 

 

Stefanie Müller

Büro: Dornenweg 9a, 67117 Limburgerhof  06236/4264924

Behandlungsraum: Hermann-Hesse-Straße 1, 67071 Ludwigshafen Oggersheim 0171/6157429

 

 

 

Top

Energie für´s Leben | seminare@energie-fuers-leben.de